So fügen Sie Inhalts-Upgrades in WordPress hinzu und erweitern Ihre E-Mail-Liste

Möchten Sie Inhalts-Upgrades in WordPress hinzufügen, um Ihre E-Mail-Liste zu erweitern?

Inhalts-Upgrades sind spezifische Bonusinhalte, die Ihre Leser erhalten können, wenn Sie sich für Ihre E-Mail-Liste anmelden.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Inhalts-Upgrades in WordPress hinzufügen und Ihre E-Mail-Liste erweitern.

Was ist ein Content Upgrade?

Bei Inhalts-Upgrades bieten Sie Ihren Lesern exklusive Bonusinhalte für die Anmeldung bei Ihrer E-Mail-Liste. Dieser zusätzliche Premium-Inhalt, der zum Abschließen einer Aktion angeboten wird, wird auch als Bestechung von Inhalten bezeichnet.

Was sind einige Ideen für Content-Upgrades?

  • eBooks
  • Checklisten
  • Excel-Arbeitsblätter
  • Herunterladbare PDF-Version Ihres Blogposts
  • Exklusives Videointerview zum Beitrag
  • Bonus-Anleitungen für den Artikel

Grundsätzlich müssen Inhalts-Upgrades für den Beitrag, auf dem Sie sie anbieten, von hoher Relevanz sein.

Zum Beispiel sollten wir in einem Beitrag über Inhaltsaktualisierungen eine Checkliste für Inhaltsaktualisierungen anbieten, da die Leser dieses Beitrags dies als äußerst nützlich empfinden.

Die menschliche Psychologie spielt eine wichtige Rolle für die Effektivität von Inhalts-Upgrades.

Das als Zeigarnik-Effekt bekannte psychologische Prinzip besagt, dass Menschen eine Aufgabe am wahrscheinlichsten erledigen, wenn sie sie selbst initiieren.

Bei Inhaltsaktualisierungen funktioniert dies, da Benutzer es durch Klicken auf einen Link oder ein Bild initiieren. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sie die Aufgabe abschließen, indem sie die Anmeldung abschließen.

Klingt zu schön um wahr zu sein, oder?

Sehen Sie sich diese Statistiken auf der Syed-Website an und vergleichen Sie ein reguläres Popup und ein MonsterLinks ™ -Inhalts-Upgrade.

Vergleich von regulärem Popup und einem MonsterLink-Content-Upgrade

Das generische Popup wurde auf der gesamten Website ausgeführt und von fast 26.000 Benutzern gesehen, von denen 744 sich angemeldet haben.

Andererseits wurde der gezielte MonsterLink ™ auf einer einzelnen Seite platziert. Es wurde von 270 Personen angesehen und 74 Benutzer haben sich angemeldet. Das ist eine verrückte Konvertierung von einer einzigen Seite ohne Split-Tests!

Nachdem Sie nun wissen, was ein Content-Upgrade ist, wollen wir sehen, wie Sie es auf Ihrer eigenen Website verwenden können, um mehr E-Mail-Abonnenten zu gewinnen.

Wie füge ich Inhalts-Upgrades in WordPress hinzu?

Der einfachste Weg, WordPress um Inhalts-Upgrades zu erweitern, ist die Verwendung von OptinMonster. Es ist eines der besten Plugins zur WordPress-Lead-Generierung auf dem Markt, das von über 1,2 Millionen Websites verwendet wird.

OptinMonster

Sie können schöne Opt-In-Formulare wie Lightbox-Popups, durch Scrollen ausgelöste Slide-In-Formulare, schwebende Balken, Seitenleisten-Optins unterhalb der Inhaltsformulare und mehr hinzufügen.

Es ist super schnell und funktioniert wunderbar mit WordPress-basierten Websites.

Hinweis: Unser Gründer Syed hat OptinMonster für WPBeginner gestartet und unsere E-Mail-Abonnenten um 600% erhöht.

Das Hinzufügen von Inhalts-Upgrades ist mit der MonsterLinks ™ -Funktion in OptinMonster ein Kinderspiel.

Wenn Sie keine E-Mail-Liste haben, lesen Sie in unserem Leitfaden nach, warum Sie sofort mit dem Erstellen Ihrer E-Mail-Liste beginnen sollten.

Schritt 1: OptinMonster einrichten

Zuerst müssen Sie das OptinMonster-Plugin auf Ihrer WordPress-Site installieren und aktivieren.

Dieses Plugin fungiert als Verbindung zwischen Ihrer WordPress-Website und OptinMonster.

Klicken Sie nach der Aktivierung in Ihrer WordPress-Admin-Leiste auf den Menüpunkt OptinMonster.

OptinMonster-Setup-Seite

Jetzt müssen Sie Ihre Site mit OptinMonster verbinden, indem Sie auf “Setup-Assistenten starten” klicken.

Als Nächstes werden Sie aufgefordert, eine Verbindung zu einem vorhandenen Konto herzustellen oder Ihr kostenloses Konto zu beanspruchen.

OptinMonster-Setup-Assistent

Sobald Sie den Setup-Assistenten durchlaufen haben, wird Ihre WordPress-Site mit OptinMonster verbunden.

Sie können zu navigieren OptinMonster »Einstellungen um zu überprüfen, ob Sie verbunden sind.

OptinMonster-Konto verbunden

Schritt 2: Erstellen Sie ein neues Popup-Optin

Sobald Sie erfolgreich verbunden sind, navigieren Sie zu OptinMonster »Kampagnen.

Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche “Neu hinzufügen”, um eine neue Kampagne zu erstellen.

Neue OptinMonster-Kampagne hinzufügen

Danach müssen Sie den Kampagnentyp auswählen, in diesem Fall ist es “Popup”.

Anschließend können Sie eine Popup-Vorlage auswählen.

Wählen Sie den Typ der OptinMonster-Kampagne

Bewegen Sie den Mauszeiger über die gewünschte Vorlage und klicken Sie auf “Vorlage verwenden”.

Dies ist die Grundlage für Ihr Popup-Design.

Wählen Sie die OptinMonster-Vorlage

Geben Sie anschließend Ihren Kampagnennamen in das Popup “Kampagne erstellen” ein und klicken Sie auf “Build starten”.

Der Name Ihrer Kampagne soll Ihnen helfen, sich daran zu erinnern, dass er nicht in Ihrem Design angezeigt wird.

Nennen Sie Ihre OptinMonster-Kampagne

Dadurch wird die OptinMonster-App geöffnet, in der Sie das Erscheinungsbild Ihres Popups vollständig anpassen können.

Sie können praktisch jeden Teil Ihres Designs ändern, einschließlich Hintergrund- und Schriftfarben, Text, Schaltfläche zum Abonnieren und mehr.

Passen Sie das OptinMonster-Popup an

Wenn Sie mit Ihrem Design zufrieden sind, klicken Sie auf die Registerkarte “Anzeigeregeln”.

Hier legen wir die Anzeigeoptionen für Ihre Inhaltsaktualisierung fest.

OptinMonster-Anzeigeregeln

Zuerst legen wir die Bedingungen fest, unter denen das Popup angezeigt wird. Klicken Sie dazu auf “MonsterLink” in die Suchleiste “Suchanzeigeregeln”.

Klicken Sie dann auf “MonsterLink ™ (On Click)”, um die Regel hinzuzufügen. Klicken Sie danach auf “Nächster Schritt”.

Füge MonsterLink als nächsten Schritt hinzu

Sie können die Standardoptionen auf dem nächsten Bildschirm belassen. Sie können dem Popup jedoch auch einen Animationseffekt oder einen Soundeffekt hinzufügen. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf “Nächster Schritt”.

Klicken Sie auf der Seite “Zusammenfassung” auf “MonsterLink ™ -Code kopieren”.

Kopieren Sie den MonsterLink-Code

Jetzt müssen Sie einen Nur-Text-Editor wie Notepad öffnen und den kopierten Code einfügen. Sie benötigen diesen Code später.

Navigieren Sie anschließend zur Registerkarte “Veröffentlichen” und wechseln Sie den Status “Veröffentlichen” von “Entwurf” in “Veröffentlichen”. Anschließend können Sie auf “Speichern” klicken und den Bildschirm verlassen.

Veröffentlichen Sie das OptinMonster-Popup

Schritt 3: Aktivieren Sie MonsterLink ™ Optin auf Ihrer Site

Sobald Sie den Formularerstellungsbildschirm verlassen, gelangen Sie zum Bildschirm “WordPress-Ausgabeeinstellungen”.

Hier können Sie festlegen, an welchen Seiten und Posts MonsterLink ™ arbeiten soll. Sie können die Standardeinstellungen beibehalten. Stellen Sie jedoch sicher, dass der Status im Feld “Sichtbarkeit und Status” in “Veröffentlicht” geändert wird.

Machen Sie das OptinMonster-Formular sichtbar

Wenn Sie Änderungen vornehmen, klicken Sie auf “Änderungen speichern”.

Schritt 4: Fügen Sie Ihren Monster-Link in einen WordPress-Beitrag oder eine WordPress-Seite ein

Das Hinzufügen Ihres MonsterLink ™ in WordPress ist sehr einfach.

Bearbeiten Sie einfach den Beitrag oder die Seite, auf der Sie MonsterLink anzeigen möchten.

Wechseln Sie auf dem Bildschirm nach der Bearbeitung zum Texteditor und fügen Sie den zuvor kopierten MonsterLink ™ -Code ein.

Es wird so aussehen:

Abonniere jetzt!

Dieser Code zeigt einen einfachen Link zu den Benutzern, fällt jedoch nicht wirklich auf.

Wie heben Sie es hervor? Sie können ein Feld wie folgt hinzufügen:

Exklusiver Bonus: Laden Sie die Checkliste für Blog-Posts herunter zu verwenden, bevor Sie auf “Veröffentlichen” klicken.

Popup-Beispiel für Inhaltsaktualisierung

Sie können auch einen Shortcode erstellen, um das Box-Styling in Zukunft zu vereinfachen.

Fügen Sie diesen Code einfach in die Datei functions.php Ihres Themas, in ein ortsspezifisches Plugin oder mithilfe des Plugins für Codefragmente ein:

Funktion wpb_make_yellowbox ($ atts, $ content = null) {return ‘

‘. do_shortcode ($ content). ‘

‘; } add_shortcode (‘yellowbox’, ‘wpb_make_yellowbox’);

Sie können jetzt Ihren Link zum Aktualisieren von Inhalten in Ihren WordPress-Posts hinzufügen, indem Sie den folgenden Shortcode verwenden:

[yellowbox]

Exklusiver Bonus: Laden Sie die Checkliste für Blog-Posts herunter zu verwenden, bevor Sie auf “Veröffentlichen” klicken.

[/yellowbox]

Sie können den Link auch mit einem Bild anzeigen. Auf diese Weise können Sie es viel prominenter und attraktiver machen.

So können Sie das Bild mit MonsterLink ™ in WordPress hinzufügen.

eBook herunterladen

MonsterLink um ein Bild herum lässt es prominenter aussehen

Schritt 5: Bereitstellen des Inhalts-Upgrades in WordPress

Jetzt müssen wir uns ansehen, wie wir das Inhalts-Upgrade bereitstellen können, das wir dem Benutzer versprochen haben.

Ihr Content-Upgrade kann alles sein. Sie können PDF, Video, Audio oder andere Inhalte verwenden.

Sobald Benutzer ihre E-Mail-Adresse eingegeben haben, können Sie ihnen das versprochene Inhalts-Upgrade bereitstellen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun:

Download-Link als Erfolgsmeldung anzeigen

Sie können einen Download-Link als Erfolgsmeldung in Ihrem Popup anzeigen.

Bearbeiten Sie Ihr Optin im OptinMonster Form Builder und klicken Sie auf die Registerkarte “Erfolgreich”.

Bearbeiten Sie anschließend Ihren Erfolgsnachrichtentext und fügen Sie eine URL zu Ihrem herunterladbaren Inhaltsupgrade hinzu.

OptinMonster-Erfolgsmeldung

Weiterleiten an Danke oder Download-Seite

Sie können Benutzer auch auf eine Dankesseite umleiten, auf der sich der Link zum Herunterladen der Datei befindet. Dazu müssen Sie sich auf der Registerkarte “Erfolg” befinden.

Als Nächstes fügen wir eine Schaltfläche mit der Aufschrift “Jetzt herunterladen” hinzu.

Klicken Sie anschließend auf “Aktion” und wählen Sie “Zu einer URL umleiten” aus der Dropdown-Liste.

Geben Sie dann die URL in das Feld “URL umleiten” ein.

OptinMonster-Erfolgsumleitung

Stellen Sie sicher, dass Sie auf “Speichern” klicken, um alle bisher vorgenommenen Änderungen zu speichern.

Als E-Mail senden

Die meisten E-Mail-Marketing-Softwareanbieter bieten Autoresponder-Funktionen an, mit denen Sie Willkommens-E-Mails an neue Benutzer senden können. Sie können es verwenden, um den Download-Link an den Benutzer zu senden.

Anweisungen dazu finden Sie im Dokumentationsabschnitt Ihres E-Mail-Dienstanbieters. OptinMonster bietet eine breite Palette von Integrationen mit den beliebtesten E-Mail-Marketing-Tools.

Fazit

Inhalts-Upgrades sind nicht mehr so ​​beliebt wie früher. Sie sind jedoch immer noch eine äußerst effektive Möglichkeit, Leads zu generieren und Ihre E-Mail-Liste zu erweitern.

Brian Dean von Backlinko, Bryan Harris von Videofruit, Neil Patel von QuickSprout, Pat Flynn von SPI und natürlich unser eigener Syed Balkhi haben phänomenale Ergebnisse bei der Verwendung von Inhalts-Upgrades erzielt.

Wenn Sie es ernst meinen, Ihre E-Mail-Liste zu erweitern, sollten Sie auf jeden Fall Content-Upgrades ausprobieren. Das Erstellen und Hinzufügen eines Inhalts-Upgrades zu Ihrem Beitrag dauert zwischen 30 Minuten und 1,5 Stunden, aber es lohnt sich auf jeden Fall.

Wir hoffen, dieser Artikel hat Ihnen geholfen, Inhalts-Upgrades in WordPress hinzuzufügen, um Ihre E-Mail-Liste zu erweitern. Vielleicht möchten Sie auch unseren Leitfaden zum Erstellen einer E-Mail-Liste in WordPress und unsere Liste mit 17 Möglichkeiten zum schnelleren Erweitern Ihrer E-Mail-Liste lesen.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, abonnieren Sie bitte unseren YouTube-Kanal für WordPress-Video-Tutorials. Sie finden uns auch auf Twitter und Facebook.

Comments are closed.